Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long Zertifikat auf USD/JPY: EMA 200 hat gehalten - Zertifikateanalyse


30.04.2021
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000VQ4MJY2/ WKN VQ4MJY) von Vontobel auf das Währungspaar USD/JPY (ISIN XC0009659910/ WKN 965991) vor.

Das Währungspaar USD/JPY habe die letzten Wochen über korrigiert und sich exakt auf das erste favorisierte Zielniveau abwärts begeben. Sollte an dieser Stelle nun eine nachhaltige Stabilisierung gelingen, könnte diese sogar als Sprungbrett für einen Ausbruch aus dem laufenden Abwärtstrend fungieren.


Seit dem zweiten Quartal 2018 tendiere das Paar USD/JPY in einem breiten Abwärtstrend gen Süden und sich infolgedessen von 114,5495 auf 102,5955 JPY abwärts begeben. Zu Beginn dieses Jahres sei eine sehr dynamische Gegenreaktion gestartet und habe sogar Hochs oberhalb des laufenden Abwärtstrends hervorgebracht. Die Kraft für einen nachhaltigen Ausbruch habe jedoch nicht ausgereicht, das Paar habe exakt auf das 61,8% Fibonacci-Retracement sowie den EMA 200 abwärts korrigiert. Das sei auch schon in der letzten Besprechung zu diesem Wert favorisiert worden. Könne dieses Niveau nun für eine nachhaltige Stabilisierung mit einem entsprechenden Anstieg zurück über den Abwärtstrend sorgen, würde das minimale Korrekturziel am 61,8% Fibo sogar als Sprungbrett für einen nachhaltigen Ausbruch aus dem übergeordneten Abwärtstrend fungieren können.

Noch lägen keine handfesten Signale bei USD/JPY vor. Erst bei einem Wochenschlusskurs oberhalb von 110,00 JPY dürften sich die Hinweise auf einen bevorstehen Ausbruch mit Zielen um 112,2220 sowie 114,5495 JPY spürbar verdichten. Noch immer bestehe nämlich die Möglichkeit, unterhalb der aktuellen Monatstiefs sowie des 61,8% Fibos eine Korrekturausweitung auf das 38,2% Fibo bei 105,7919 JPY zu vollziehen. Dort finde das Paar dann die nächste Chance für einen Ausbruch aus dem laufenden Abwärtstrend vor. Eine engmaschige Beobachtung sollte in den nächsten Tagen jetzt nicht ausbleiben, für den Ersten geschilderten Fall könnte das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VQ4MJY zum Einsatz kommen.

Über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN VQ4MJY lasse sich bei einem nachhaltigen Anstieg mindestens über 110,00 JPY mit erhöhter Wahrscheinlichkeit ein Ausbruchsszenario für das Währungspaar USD/JPY mit Zielen bei 114,5495 JPY skizzieren. Am Ende könnte dadurch eine Renditechance von rund 100 Prozent entstehen. Entsprechend dürfte der Schein im Wert auf 6,53 Euro zulegen. Eine sinnvolle Verlustbegrenzung sollte den EMA 200 bei aktuell 108,0606 JPY vorerst allerdings nicht überschreiten, woraus sich ein potenzieller Ausstiegskurs von 1,57 Euro im vorgestellten Zertifikat ergebe. (30.04.2021/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG